HIHNUNDMATTERN | Architektur und Restaurierung
18339
home,page,page-id-18339,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.3,vc_responsive

Über uns

Wir arbeiten im Spannungsbereich zwischen Architektur und Restaurierung. Wir legen Wert auf die Erhaltung historischer Substanz.

Wir lieben Materialien und Strukturen. Wir schützen Bewährtes und ergänzen es mit modernen Werkstoffen.

Dipl. Ing. (FH) Robert Hihn, freier Architekt, zertifizierter Fachplaner für Brandschutz | Heidi Mattern, Diplom Restauratorin

HM_home_Team_03

Arbeiten

Leistungen

Architektur

  • Sämtliche Leistungen der Phasen 1-9 nach HOAI.
  • An- und Umbauten, Umnutzung und Anpassungen an veränderte Lebenssituationen im Altbau und denkmalgeschützten Bestand.
  • Projektierung und Durchführung baulicher Maßnahmen in Bestand und Neubau für Unternehmen und Investoren in einfachem bis mittlerem Umfang. Vermittlung und Koordination von Fachingenieursleistungen.
  • Unterstützenden Mitarbeit als Freier Projektarchitekt für externe Ingenieur- und Architekturbüros vorwiegend in den Leistungsphasen 3 – 7.

Ausstattung

  • CAD System (Vectorworks mit Servicevertrag) mit 3-D Modellierer und separater Renderingsoftware Renderworks.
  • Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung mittels aktueller Software ORCA (mit Servicevertrag). Zugriff auf aktuelle Texte nach Standardleistungsbuch STLB-Bau (öffentlicher Bereich) und aktuelle Herstellertexte über www.ausschreiben.de.
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit der aktuellsten Schnittstellen DWG, AVA Daten durch fortdauernde Serviceverträge.
  • Großformatdrucke bis Übergröße A0 im eigenem Haus auf HP Designjet 500 Plus.
  • Druckcenter XEROX Workcenter 7525 im Haus.

Wir bieten

  • Interdisziplinäre Kooperation mit Freiem Landschaftsarchitekturbüro Freiraum + Landschaft, Thomas Frank im gleichem Haus. Öffentliche und private Auftraggeber.
  • Interdisziplinäre Kooperation mit Freiem Architekturbüro Robert Lubik, Nürtingen. Öffentliche und private Auftraggeber.
  • Fortbildungsumfang von min. 50% über dem durch die Architektenkammer Baden-Württemberg geforderten jährlichen Mindestumfanges.
  • Im Projekt integrierte Brandschutzplanung (Brandschutzkonzept).

Restaurierung

  • Befund- und Voruntersuchungen
    Untersuchungen zu Objektgeschichte, verwendetem Material, vorangegangenen Konservierungen, Schadensursachen
  • Erstellung eines Konservierungskonzeptes
    Auf Grundlage der Voruntersuchungen erstellen möglicher Konservierungskonzepte und Anlegen von Musterflächen
  • Reinigung
    Entfernen aufliegender Verschmutzungen und Reduzierung von Materialverfärbungen
  • Sicherung des Objektes
    Festigung, Schalenhinterfüllung, Vernadelungen, Kitttungen, Schutzüberzüge
  • Präsentation des Objekts im Kontext der Fehlstellen und der Umgebung des Objektes
    Anböschungen, Ergänzungen, Retuschen
  • Materialaustausch
    Wo statisch nötig Austausch von Steinmaterial und Fertigung der Austauschsteine
  • Dokumentation
    Dokumentation aller durchgeführten Maßnahmen in Wort und Bild